Wir müssen reden! – ab Dienstag

Ok: Ein bisschen melodramatisch ist der Titel schon. Aber er trifft meiner Meinung nach gut die Aufgabe(n) von Radioprogrammen: Der Hörer soll, nicht erst seit “Web 2.0″, ins Programm einbezogen werden. Es soll eine Kommunikation auf Augenhöhe geben. Außerdem wollen Radiomacher Geschichten erzählen, über die sich ihre Hörer austauschen können.

Wie das funktioniert, wollen wir ab kommendem Dienstag, also dem 07. Februar – 18 Uhr, mit unserer neuen Online-Gesprächsreihe unter die Lupe nehmen. “Online-Gesprächsreihe” heißt: Unsere Gäste kommen für ihren Termin nicht extra nach Halle, sondern können aus der Redaktion, aus ihrem Büro, aus dem Arbeitszimmer oder von der Couch aus mit uns sprechen. In einer Webkonferenz, die mehr als nur Webcambilder und Mikro-Ton zu bieten hat, berichten sie über ihre Arbeit und veranschaulichen die eigene Stücke, Bilder, Videos oder was ihnen sonst noch einfällt. Außerdem können Hallenser zu uns ins MMZ kommen und live an der Diskussion teilnehmen.

Wichtig war für uns bei der Planung, dass wir die Veranstaltung für “alle” öffnen: Natürlich sind die Gespräche für die ONLINE RADIO-Studenten gedacht, aber eben nicht nur. Vor Ort in Halle können alle Interessierten an einem “public viewing” teilnehmen – eigentlich stimmt der Begriff nicht ganz: Statt nur in einem Raum dem Treiben auf der Leinwand zu folgen, können sich die Teilnehmer per Mikrofon zu Wort melden, Fragen stellen und so direkt am Gespräch teilnehmen. Für alle Nicht-Hallenser gibt es die Möglichkeit, der Audiokonferenz über 1000mikes zu folgen und via Twitter Kommentare, Fragen und Hinweise abzugeben (Hastag dafür ist #ORtalk).

So schön der Titel ist – eigentlich ist er falsch. Besser wäre: Wir dürfen reden. Mit wem? Mit Radiojournalisten aus ganz Deutschland. Für die erste Runde von “wir müssen reden” haben wir fünf erfahrene Journalisten eingeladen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen und die verschiedensten Themen bearbeiten:

Den Anfang macht Gerhard Schröder vom Deutschlandfunk. Er arbeitet als Korrespondent in Berlin und versorgt seine Redaktion täglich mit tagesaktuellen Berichten sowie Interviews. Mit ihm wollen wir über die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Sozialpolitik sprechen. Das ist unserer Meinung nach mindestens aus zwei Gründen interessant: 1. So gut wie niemand versteht das ganze Treiben um die Finanzkrise. 2. Sozialpolitik betrifft uns alle, wir wissen aber häufig nur wenig darüber.

Die restlichen Termine und Speaker findet Ihr auf unserer Website.

Wir hoffen, Euch sowohl vor Ort als auch online zahlreich begrüßen zu können!

Über Tom Leonhardt

Studiert Medien und Kommunikation sowie Philosophie an der MLU in Halle. Bei ONLINE RADIO für die Lernplattform und Audioproduktionen zuständig.
Dieser Beitrag wurde unter Diskurse abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Wir müssen reden! – ab Dienstag

  1. Anja sagt:

    Nice, da schau ich mal übers Web vorbei! Ist der Stream besser http://stream.onlineradiomaster.de/ oder 1000mikes – was ist denn da der Unterschied?

  2. Tom Leonhardt sagt:

    Hi Anja, freut mich, wenn du dabei bist. :) Es gibt keinen Unterschied – du wirst über http://stream.onlineradiomaster.de auf die 1000mikes-Seite weitergeleitet, ist nur ne Landingpage. Die Seite lässt sich aber besser merken bzw. weitergeben als “http://en.1000mikes.com/show/onlineradioma_on_air”. ;-)

    Viele Grüße und bis heute Abend dann!

  3. Pingback: sell your iphone

  4. Pingback: ONLINE RADIO wünscht fröhliche Weihnachten! | BAUSTELLE RADIO

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>